Tattoos für Frauen

Es gibt eine große Auswahl an Tattoos für Frauen. Denn diese Form der Körperkunst ist schon lange keine „Männerdomäne“ mehr und auch bei Frauen sehr beliebt. Eine Studie der GfK hatte es 2014 sogar erstmals bestätigt: Tattoos liegen im Trend wie nie. Alleine in Deutschland sind mehr als acht Millionen Menschen tätowiert, Frauen sogar öfters als Männer.

 

Schulter Tattoo

Schulter und Rücken Tattoos ind sehr beliebt bei Frauen.

 

Die Geschmäcker in Sachen Tattoo Motiv sind bei Frauen allerdings sehr unterschiedlich, sodass man nicht pauschal von speziellen Tattoos für Frauen sprechen kann. Gestochen wird, was gefällt und so zieren neben Schmetterlingen und Blumenranken auch typisch männliche Motive wie Totenkopf, Motorrad oder Aktbild den weiblichen Körper.

Warum auch nicht, Tattoos sind Kunst – und in der Kunst ist alles erlaubt. Von dem abgesehen wirken männliche Tattoos auf Frauenkörpern mindestens genauso schön, ästhetisch und sexy.

Beliebte Tattoo Motive für Frauen

Viele Frauen entscheiden sich beim Tätowierer für besonders feminine Motive, die ein-, zwei- oder mehrfarbig unter die Haut gestochen werden. Beliebte Tattoos für Frauen sind da beispielsweise:

  • Schmetterlinge
  • Schriftzüge mit Namen der Kinder oder Ehepartner
  • Blumen und florale Motive
  • Wassertiere wie Fisch und Delfin
  • Herzchen und Vögel

Dies ist nur eine kleine Auswahl, der eigenen Kreativität in Sachen Tattoo sind natürlich kaum Grenzen gesetzt. Oft ist aber gerade das erste Tattoo bei Frauen ein kleiner „weiblicher“ Eye-Catcher an Schulter, Bauch oder am Knöchel. Ist „Frau“ dann aber auf den Geschmack gekommen, traut sie sich auch ganz andere Motive in anderen Dimensionen und an anderen Körperstellen zu.

 

Tattoos für Frauen

Tattoos können auch bei Frauen sehr erotisch wirken.

 

Individuelle Motive

Die Tattoo Studios sind voll von Fachzeitschriften aus der Szene, die verschiedenste Motive und Tattoo Ideen zeigen. Da kann man schnell mal den Überblick verlieren – und irgendwie soll das eigene Tattoo ja auch was ganz Besonderes, Individuelles werden.

Wenn Internet, Szene-Zeitschriften und Sammelwerke von Tätowierern nichts Passendes hergeben, dann kann man sich das Motiv auch selbst skizzieren oder den Profi ein Motiv erstellen lassen – das ist bei Frauen sogar noch beliebter, als bei den Männern.

Und genau dann kommen gut und gerne auch mal ganz andere Motive auf die Haut, einfach weil jeder Stil anders ist und nicht am Geschlecht scheitern darf.

Frauen und Tattoos – die Entscheidung

Eine Entscheidung, ob oder ob nicht ist also keine Frage des Geschlechts, denn Tätowierungen bei Frauen sind heute genauso normal, wie die Tattoos bei Männern. Frauen müssen diesbezüglich aber die gleichen Entscheidungen treffen wie Männer, nämlich ob das gewünschte Tattoo am Arbeitsplatz toleriert wird oder lieber an einer unauffälligerer Stelle gestochen werden sollte. Oder ob das Motiv oder Tattoo an sich auch in 20 Jahren noch gefällt.

 

Tattoo Sitzung

Einblicke in eine Tattoo Sitzung

 

Übrigens lassen sich die Frauen fast genauso viele Tattoos stechen wie Männer; im Durchschnitt sind es vier Stück. Frauen als „Tattoo-Kunstwerke“ findet man auch ganz schön häufig. Dann zieren verschiedenste Tätowierungen Arme, Beine, Rücken und Bauch, was bei Frauen genauso gut rüber kommt, wie bei Männern.

Tattoos wären auch eine tolle Geschenkidee für Frauen, weitere ausgefallene Geschenke für Frauen findest du hier.

Tattoos für Frauen Erfahrungen

Teile deine Erfahrungen mit Tattoos für Frauen mit anderen Besuchern!

Eigenen Erfahrungsbericht schreiben

Bitte beachte, dass wir nur Bewertungen live schalten können, die unseren Richtlinien entsprechen.